News

Isarlust
Studentischer Architektur- und Landschaftsarchitekturwettbewerb

[15|12|2011]

Einsendeschluss: 29.Feb 12
Schirmherr: Oberbürgermeister Christian Ude



Rahmenbedingungen
Im innerstädtischen Isarraum finden sih zahlreiche kaum von der Öffentlichkeit genutzte und in die Jahre gekommene Aufenthaltsorte, Stadtbalkone und Platzsituationen. Mögliche kulturelle Angebote, urbane Freizeitgestaltungen und gastronomische Nutzungen werden hier derzeit heftig diskutiert. Im WiSe 2011/2012 loben wir ab sofort einen studentischen Architektur- und Landschaftsarchitekturwett-bewerb für die Gestaltung eines solchen Projektes im innerstädtischen Isarraum aus, da der Münchner Stadtrat am 11.5.2010 erstmals eine mehrjährige Perspektive für den Kulturstrand beschlossen hat. 2012 ist der Kulturstrand für drei Monate vom 10. Mai bis 12. August am Vater-Rhein-Brunnen an der Ludwigsbrücke. 2013 kommt er wieder für drei Monate auf den Isarbalkon an der Corneliusbrücke.

Wettbewerbsprogramm
Ziel des Kulturstrandes ist es innerstädtische bisher kaum genutzte öffentliche Räume für die Münchnerinnen und Münchner als „temporäre öffentliche Räume“ einladend, zugänglich und damit als Ort für Kommunikation, Interaktion, Aufenthalt und Begegnung attraktiv zu machen. Anforderung an die Entwürfe ist es einen „Stadtplatz auf Zeit“ u.a. mit Kulturbühne für qualitatives Programm von Münchner Nachwuchskünstlern und urbane Gastronomie am Fluss zu gestalten. Es soll bei den Entwürfen so eine „Münchner Idee“ für ein dreimonatiges kulturelles und gastronomisches Projekt an der Schnittstelle zwischen Stadt und Fluss entstehen und ein Beitrag zur beginnenden Diskussion um die Zukunft des innerstädtischen Isarraums und den Umgang mit dem öffentlichen Raum in München geleistet werden. Zusätzlich zum bisherigen jährlichen Errichtungsbudget sollen einmalig 2012 als Investition für mind. vier Jahre als zusätzliches Errichtungsbudget max. 20.000 € (netto) in die Gestaltung einer neu entwickelten temporären Architektur und „Platzgestaltung“ investiert werden.

Jury des Wettbewerbs
Für die Entscheidung über die Entwürfe hat sich folgende ehrenamtliche Jury zusammengefunden, die im März/April 2012 tagt:
Dr. (I) Elisabeth Merk, Stadtbaurätin der LH München
Prof. Maria Auböck, Lehrstuhl für Gestalten im Freiraum, ADBK
Prof. Regine Keller, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öff. Raum, TUM
Prof. Tomáš Valena, Fakultät für Architektur, Hochschule München
Michael Ziller, Architekt BDA Stadtplaner, zillerplus Architekten und Stadtplaner
Michael Ruhland, Redakteur der SZ, Autor „Die Isar – Stadt, Mensch, Fluss“
Konstantin Wecker, Münchner Liedermacher
Wolfgang Czisch, Programmausschussvorsitzender des Münchner Forums e.V.
Siegfried Benker, Frakt.-Vors. Bündnis 90/ Die Grünen im Münchner Stadtrat
Nikolaus Gradl, Stadtrat, SPD-Stadtratsfraktion
Georg Schlagbauer, Stadtrat, CSU-Stadtratsfraktion
Ulrike Bührlen, die urbanauten
Benjamin David, die urbanauten
Hermann Zimmerer, Convivium Gastronomie
Martin Schnitzer, Graphisoft Center München

Teilnahmebedingungen, Unterlagen & Abgabe
Am Wettbewerb teilnehmen können alle Studentinnen und Studenten der Architektur und der Landschaftsarchitektur. Wir freuen uns zudem auch über Bewerbungen von Studententeams in interdisziplinärer Zusammensetzung. Vorraussetzung ist, dass mind. ein Architektur- oder Landschaftsarchitekturstudent Teil des Teams ist. Weitere Informationen zum studentischen Wettbewerb und zum Kulturstrand finden sich auf www.kulturstrand.org . Interessierte Studenten oder Studententeams können ab sofort die detaillierten Ausschreibungs-unterlagen via E-Mail bei anfordern. Über ein paar Zeilen zum Hintergrund der Teilnehmer würden wir uns dabei freuen. Einsendeschluss für die fertigen Entwürfe ist dann der 29.2.2012 um 24.00 Uhr ().

Preisgeld, Ausstellung & Umsetzung
Ausgelobt werden drei Preise:
1. Preis 1.500 € | 2. Preis 1.000 € | 3. Preis 500 €

Die Auslober beabsichtigen einen der Entwürfe gemeinsam mit einem der Preisträger auszuarbeiten und Anfang Mai 2012 vor Ort umzusetzen. Die Entwürfe werden zudem im Rahmen einer Ausstellung am Kulturstrand am Vater-Rhein-Brunnen im Sommer 2012 gezeigt und auf www.kulturstrand.org veröffentlicht. Zur öffentlichen Präsentation der Siegerentwürfe werden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen.