News

BESETZT DEN RAUM
ARCHITEKTUR IM FOTOGRAFISCHEN BILD

[09|01|2016]

MASTER-AUSSTELLUNG // ÖFFENTLICHER RUNDGANG
09. Januar 2016, 13 - 16 Uhr
Hochschule München, Fakultät für Architektur
Karlstraße 6 , München

MA_21 - Teilmodul 2 // WS 2015/16
Kulturgeschichtliche Betrachtung der Architektur
Seminarleitung: Tania Reinicke



Wie verhalten sich Architektur und das fotografische Bild von Architektur im Verhältnis zueinander? Das fotografische Bild beschreibt und stellt fest. Es fragt nach Ideal, Plan und Wirklichkeit. Architektur ist ein wesentlicher Ausgangspunkt dieser Annäherungsprozesse und bildgebend in unserer Wahrnehmung. Im fotografischen Bild dient Architektur als Möglichkeit Wahrnehmungsmuster zu beeinflussen und zu verändern. Architektur schafft und verändert Bilder, real und im Kopf, sie verändert Sehgewohnheiten.

Unter dem Motto „Besetzt den Raum“ haben sich StudentInnen in Arbeitsgruppen konkret mit dem Campus Karlstraße auseinandergesetzt. In einem kollaborativen Prozess sind dabei neue Formen der visuellen Auseinandersetzung mit Fotografie und Architektur entstanden. Die Ergebnisse werden in einem öffentlichen Rundgang präsentiert.

EBENEN
Eine installative Ausstellung, die sich mit der Wahrnehmung von Ebenen im fotografischen Bild auseinandersetzt
Lukas Bauer, Ayesha Müller und Alexandra Sawkow

EMOTION IN MOTION
Eine interaktiv begehbare Ausstellung aus Fotoserien, die eine unberechenbare emotionale Haltung im Betrachter hervorrufen, während er zum fotografischen Objekt der Emotion wird
Michael Brandt, Brigitta Huber, Jörg Lampe, Natalie Lengauer und Alexandra Weber

METAMORPHOSE
Ein fotografischer Rundgang und Buchentwurf, der sich mit der Auswirkung verschiedener fotografischer Stilmittel auf die Fotografie im architektonischen Kontext beschäftigt
Johanna Ehlers-Benz, Markus Seufert, Stella Topp und Nina Troll

Adresse


Karlstraße 6, 80333 München
Tel.: 089 1265-26 25
E-Mail: architektur@hm.edu