News

Dynamische Raumkonzepte und "spatial turn" Leibphänomenologie und die Dekonstruktion und Re-Interpretation von Räumen

[19|04|2016]

Vortrag
Dr. Undine Eberlein, Berlin
Di.,19.04.2016, 18:30 Uhr, Aula
Hochschule München, Fakultät für Architektur
Karlstraße 6, München
Gestaltungs-Institut ADR, Prof. Maren Paulat

Das Gestaltungs-Institut ADR (Art & Design Research) der Fakultät für Architektur, Hochschule München lädt am 19.04.16 zu einem Gastvortrag der Philosophin Dr. Undine Eberlein aus Berlin in die Aula ein.

Der Vortrag befasst sich im Rahmen des Master Projektes „Am Rande der Stadt“ mit Körper-Raum-Aktionen im öffentlichen Raum unter dem Titel: Dynamische Raumkonzepte und „spatial turn“ Leibphänomenologie und die Dekonstruktion und Re-Interpretation von Räumen

„Wie erfahren bzw. schaffen wir mittels körperlich-leiblicher Präsenz Räume in und durch Bewegung? Ausgehend von leibphänomenologischen Beobachtungen sollen Konstruktionen und De-Konstruktionen dynamischer Raumkonzepte vorgestellt und z.B. die Fragen diskutiert werden, wie wir die Simultaneität und Multiplizität von Räumen mittels digitaler Technologien erfahren und wie durch De- und Re-Konstruktionen Orte neu interpretiert und zu Orten der Entlastung und Entschleunigung werden können.“ (Dr. Undine Eberlein)

Adresse


Karlstraße 6, 80333 München
Tel.: 089 1265-26 25
E-Mail: architektur@hm.edu