Konsekutiver Masterstudiengang

Master of Arts Architektur / Architecture

Studienziele
Der Masterstudiengang Architektur hat das Ausbildungsziel der/des klassischen Architektin/en, die/der die Fähigkeiten hat, übergeordnet zu planen und zu forschen und die/der künstlerische, technische und kulturelle Kenntnisse hat, die sie/ihn befähigen, in Führungspositionen verantwortlich zu handeln.
Der Masterstudiengang Architektur richtet sich an regionale, nationale und internationale Absolventen aus den Bachelor-Studiengängen im Fach Architektur.


Qualifikation für das Studium
Qualifikationsvoraussetzungen für den Zugang zum Masterstudiengang Architektur sind


1. der Nachweis eines mindestens 180 ECTS-Kreditpunkte und mindestens sechs theoretische Studiensemester umfassenden, mit dem Prüfungsgesamtergebnis „gut“ oder besser abgeschlossenen Studiums der Architektur an einer deutschen Hochschule (Bachelorgrad oder Diplom) oder eines gleichwertigen Abschlusses.


2. der Nachweis einer einschlägigen, qualifizierten, praktischen Tätigkeit von mindestens 16 Wochen. In Ausnahmefällen kann das Studium bereits vor dem Erwerb dieser Zugangsvoraussetzungen aufgenommen werden, wenn der Nachweis einer praktischen Tätigkeit innerhalb eines Jahres nach Beginn des Studiums erbracht wird. Die praktische Tätigkeit soll Erfahrungen aus der Berufspraxis vermitteln und als Ganzes oder in zusammenhängenden Abschnitten nach dem ersten Studiumsabschluss abgeleistet werden.


3. der Nachweis der fachlichen Eignung im Rahmen eines Eignungsverfahrens.


Außerdem sind gute Kenntnisse der deutschen und mindestens Schulkenntnisse der englischen Sprache Voraussetzung. Die Unterrichtssprachen sind deutsch oder englisch.


barcelona  
Bewerbung, Eignungsverfahren und Zulassung
Die Aufnahme des Masterstudiums im ersten Studiensemester ist sowohl zum Wintersemester als auch zum Sommersemester eines Studienjahres möglich.


Für die Zulassung zum Masterstudiengang Architektur ist eine Bewerbung erforderlich. Die Aufnahmekapazität ist auf 50 - 60 Studierende pro Studienjahr begrenzt.


Die Bewerbung ist schriftlich vom 2. Mai bis zum 15. Juni eines Jahres bei Studienbeginn im Wintersemester und vom 15. November bis zum 15. Januar eines Jahres bei Studienbeginn im Sommersemester mit den erforderlichen Unterlagen im Bereich Beratung und Immatrikulation der Hochschule für angewandte Wissenschaften München einzureichen. Bewerbungsunterlagen erhalten Sie >> hier...


Das Eignungsverfahren erfolgt aufgrund der frist- und formgerechten Anmeldung, der vorgelegten Bewerbungsunterlagen, eines Portfolios und eines 20-minütigen Aufnahmegespräches. Während des Aufnahmegesprächs wird auf der Grundlage der Bewerbungsunterlagen geprüft, welches Ausbildungsniveau die/der Studienbewerberin/Studienbewerber in der Fachrichtung Architektur erworben hat. Dazu zählen Fachkenntnisse in folgenden Bereichen:

  • Architektonischer Entwurf (Architectural Design)
  • Städtebaulicher Entwurf (Urban Design)
  • Konstruktiver Entwurf (Building Design)
  • Künstlerisches Gestalten und Darstellen (Art and Design Research)
  • Kulturelle und historische Grundlagen sowie
  • Technische, ökonomische, ökologische und rechtliche Grundlagen des Planens und Bauens.


Anhand des Aufnahmegespräches und des Portfolios, das in Form von Entwürfen, Projekten und Übungen, ggf. auch in Form von Textbeiträgen den bisherigen fachspezifischen Bildungs- und Kenntnisstand vermittelt, soll die/der Bewerberin/Bewerber ihre/seine Qualifikation und überdurchschnittliche Begabung in der theoretischen und praktischen Bewältigung komplexer Problemstellungen in den genannten Bereichen nachweisen. Das Aufnahmegespräch wird von zwei Professorinnen/Professoren des Masterstudienganges bewertet.


Das Eignungsverfahren ist bestanden, wenn das Prädikat „mit Erfolg abgelegt“ erzielt wurde. Das Ergebnis des Eignungsverfahrens wird den Bewerberinnen und Bewerbern i. d. R. umgehend, spätestens einen Monat vor Studienbeginn bekannt gegeben.


Im Falle der Ablehnung ist eine zweite Bewerbung zu einem weiteren Termin möglich. Eine dritte Bewerbung ist ausgeschlossen.


Den Termin der Eignungsfeststellung finden Sie >>hier...


Studienverlauf
Der Masterstudiengang Architektur wird nur als Vollzeitstudium angeboten. Die Regelstudienzeit umfasst vier theoretische Semester einschließlich der Masterarbeit. Der Studiengang ist entsprechend internationaler Richtlinien nach dem zweistufigen konsekutiven Bachelor- / Master-Modell modular strukturiert. Im Zuge des Studiums kann eine Vertiefungsrichtung in folgenden Lehrgebieten gewählt werden:

  • Architektur (Architecture)
  • Konstruktion (Building Design)
  • Städtebau (Urban Design) oder
  • Gestaltung (Art and Design Research).


Die Module werden als Wahlpflichtmodule geführt. Aus den Wahlpflichtmodulen müssen die Studierenden nach Maßgabe dieser Studien- und Prüfungsordnung und des Studienplanes eine Auswahl treffen. Die Module sind mit Credits entsprechend dem European Credit Transfer System ECTS der EU ausgewiesen. Für einen erfolgreichen Abschluss des Studiengangs ist der Nachweis von 120 ECTS-Credits erforderlich.


barcelona  
Auslandsstudium und Kooperationen
Jede/jeder Studierende muss Studien- und Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 15 ECTS-Kreditpunkten an einer ausländischen Partnerhochschule oder durch Teilnahme an einem Auslandsprojekt erwerben.


Internationale Kooperationen der Hochschule München, Fakultät für Architektur, bestehen zur Zeit mit folgenden Hochschulen:


Austauschprogramme mit weiteren Partnerhochschulen sind geplant.


Abschluss
Den Absolventen des Masterstudiengangs Architektur / Architecture wird der akademische Grad eines „Master of Arts“, Kurzform: „M. A.“, verliehen.


Der Abschluss „Master of Arts“ führt zur Berufsbefähigung als Architekt in Deutschland entsprechend den Kammergesetzen und qualifiziert zur weltweiten Anerkennung gemäß UIA/UNESCO Validation System.


olympia dach  
Aussichten
Der Masterstudiengang bereitet die Studierenden auf anspruchsvolle Berufsfelder in Architekturbüros, in der Privatwirtschaft, im öffentlichen Dienst oder in einer selbstständigen Tätigkeit vor.
Mit dem Abschluss des Masterstudiums ist die Berufsbefähigung für leitende Positionen oder zur Niederlassung als Architekt (Erreichen der Kammerfähigkeit) verbunden, daneben die Promotionsmöglichkeit und die Zulassung zum Höheren Dienst. Die Qualifikationsziele definieren sich durch den vollzogenen Wandel von pragmatisch-technischem Berufsbild zum generalistisch tätigen Architekten, der sich vor der Gesellschaft zu verantworten hat. Dieses Verständnis vom Beruf des Architekten umfasst kritische Reflexion, systematische Wahrheitssuche, wissenschaftliche Erkenntnis, Innovation, Kreativität und Gestaltung unserer Umwelt unter zunehmender Bedeutung von Ressourcenschonung.


Studienbeiträge
Das bayerische Landtagsplenum hat am 24.04.2013 den Wegfall der Studienbeiträge ab dem Wintersemester 2013/2014 beschlossen.


Weitere Informationen >>hier...


fk01_lichthof  
Akkreditierung
Der Masterstudiengang Architektur / Architecture wurde am 26.09.2007 von der Akkreditierungskommission von ACQUIN akkreditiert. Die Reakkreditierung erfolgte am 28.03.2013.


Träger
Träger des Masterstudienganges Architektur ist die Fakultät für Architektur der Hochschule München. Die Fakultät für Architektur ist in vier Institute gegliedert, um mit effizienteren Strukturen die Lehre und Forschung und die umfassende Vermittlung der fachüblichen Kompetenzbereiche zu sichern und weiterzuentwickeln. Diese sind:

  • Architektur (Architecture) AD
  • Konstruktion + Technik (Building Design) BD
  • Städtebau (Urban Design) UD
  • Gestalten (Art and Design Research) ADR



Weitere Informationen >> hier...


 

Ansprechpartner

Prof. Jörg Weber
Raum: F 308

Tel.: 089 1265-2637
Fax: 089 1265-2630

Profil >

Dekanat


Karlstraße 6, 80333 München
Zimmer F 103
Tel.: 089 1265-26 25
Fax: 089 1265-26 30
E-Mail-Kontakt

Beratung allgemein

Hochschule München
Lothstraße 34, 80335 München
Tel.: 089 1265-1121

weiter

Immatrikulation

Hochschule München
Lothstraße 34, 80335 München
Telefon: 089 1265-1276, -1304, -1164
online - Anmeldung

weiter