Veranstaltungen

SITE-SPECIFIC
Ortsbezug in der Architektur

[08.11.2013 - 10.11.2013]

Öffentliche Vortragsreihe im Rahmen eines Workshops
für Nachwuchswissenschaftler
8. – 10. November 2013, jeweils ab 9.00
Hochschule München, Fakultät für Architektur
Karlstraße 6, 80333 München, Aula

English Version >

logo2  

Die Phänomene des Ortsbezugs und die Rolle des physischen Kontextes in der Architektur wurden im Zusammenhang mit der Kritik an den Ergebnissen der architektonischen und städtebaulichen Moderne seit den 1960er Jahren intensiv reflektiert. Zu einer systematischen architekturtheoretischen Behandlung der Thematik ist es aber nicht gekommen. Mit der fortschreitenden Globalisierung der Lebenswelten in den letzten Jahrzehnten und der damit verbundenen erneuten Hinwendung zu den räumlich-lokalen Aspekten der menschlichen Existenz steht eine grundlegende theoretische Erörterung des Ortsbezugs in der Architektur an.

Die öffentliche Vortragsreihe im Rahmen eines Workshops für Nachwuchswissenschaftler greift drei Themenbereiche heraus und behandelt sie an drei aufeinander folgenden Vormittagen.

Bildergalerie >

Programm:

Freitag 8. November
Geschichte des Ortsbezugs

9.00
Prof. Dr. Tomáš Valena, Hochschule München
Der reflektierte Ortsbezug in der Architektur

10.20
Prof. Dr. Ákos Moravánszky, ETH Zurich
The Production of Specific Sites
Four Squares in Budapest

11.00
Prof. Dr. Michael Mönninger, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Strategien der Ortsbindung und Ortsbildung
in den Stadtentwürfen Camillo Sittes


Samstag 9. November
Site-Response
Zeitgenössische Positionen in Architektur und Kunst

9.00
Prof. Thomas Will, TU Dresden
Integration / Intervention – Ortsbezüge in Architektur und Kunst

10.20
Prof. Miroslav Šik, ETH Zürich
ensemble als verheiratung

11.00
Dr. Walter Siegfried, München
Zwischen Setzen und Besetzen
Ortsbezüge in Tanz, Kunst und Performance


Sonntag 10. November
Architektonischer Ortsbegriff und Ortsbezug
in interdisziplinärer Perspektive

9.00
Prof. Dr. Carsten Ruhl, Goethe-Universität, Frankfurt/Main
Die Anwesenheit der Abwesenheit
Zur Ambivalenz architektonischer Ortsspezifik

10.30
Runder Tisch mit
Prof. Dr. Andres Lepik, Prof. Dr. Michael Mönninger, Prof. Dr. Ákos Moravánszky, Prof. Dr. Carsten Ruhl, Dr. Walter Siegfried, Prof. Dr. Tomáš Valena, Prof. Thomas Will



Veranstalter:
Prof. Dr.-Ing. Tomáš Valena
Fakultät für Architektur
Hochschule München

Prof. Dr. Carsten Ruhl
Fachbereich Sprach- und Kulturwissenschaft
Goethe-Universität Frankfurt a. M.

Prof. Thomas Will
Fakultät Architektur
Technische Universität Dresden

Die Teilnahme an der Vortragsreihe ist kostenlos.
Um Anmeldung wird gebeten.


Kontakt und Organisation vor Ort:
Prof. Dr. Tomáš Valena
Tel ++89 1265 2657

Adresse


Karlstraße 6, 80333 München
Tel.: 089 1265-26 25
E-Mail: architektur@hm.edu