Bauaufnahme und Bauforschung

Bauaufnahme und Bauforschung
Von der verformungsgerechten Handaufnahme bis zur digitalen Vermessung


Prof. Dr.-Ing. Silke Langenberg


Die verformungsgerechte, händische Bauaufnahme ist eine der grundlegenden Methoden klassischer Bauforschung, die trotz der seit Jahren zunehmenden Möglichkeiten digitaler Vermessungstechniken nicht zu ersetzen ist. Im Rahmen verschiedener Bauaufnahmekampagnen werden Objekte im In- und Ausland vermessen und bauforscherisch untersucht. Im Rahmen verschiedener Lehrveranstaltungen im Bachelorstudium werden die Grundlagen erlernt und in weiterführenden Projekten auch Methoden der digitalen Vermessung vertieft.


Projekt jeweils im Wintersemester
Hochschule München, Gebäude der ehem. Staatsbauschule an der Karlstrasse


Projekt Sommersemstester 2019
Schloss und Gut Rossriet, Mellrichstein


Projekt Sommersemstester 2018
Jurasteinhäuser in Dollnstein, Altmühltal


Projekt Sommersemstester 2017
Ritterhaus Bubikon (Kanton Zürich), Schweiz


Projekt Sommersemstester 2016
Jurasteinhäuser in Mörnsheim, Altmühltal


Projekt Sommersemstester 2015
Sabbioneta, Italien


Projekt Sommersemester 2014
Eidgenössische Getreidespeicher von Robert Maillart, Altdorf (Kanton Uri), Schweiz


Adresse


Karlstraße 6, 80333 München
Tel.: 089 1265-26 25
E-Mail: architektur@hm.edu