X

Profil

Prof. Nicolas Kretschmann lehrt und forscht im Bereich des Städtebaus mit besonderem Interesse für gegenwärtige Urbanisierungsprozesse im In- und Ausland. Er sieht eine der größten Herausforderungen darin, die Stadt als Ressource für die Zukunft zu entwerfen, als Möglichkeitsraum für morgen, quasi als selbst regenerierenden Kreislauf.
Seine städtebauliche Lehre besitzt eine klare Analogie zum System 'Stadt' und vermittelt ganzheitliche und lösungsorientierte Ansätze, um auf unterschiedlichen Maßstäben städtebauliche Strukturen, Netzwerke und Qualitäten zu entwerfen, die eine städtische Ressource für die Zukunft bilden können. Räumlich-ästhetische Aspekte, sozialräumliche Vielfalt, zeitliche Entwicklungsprozesse und die strategische Umsetzung einer städtebaulichen Idee werden gleichermaßen thematisiert. Eine besondere Aufmerksamkeit liegt dabei in der Verknüpfung von angewandter Forschung, Lehre und aktuellen Erfahrungen aus der Praxis. Die Studierenden lernen, im städtebaulichen Entwurf neben dem räumlichen Entwerfen und weiteren Themen, Dimensionen, Zeit-räumen und Maßstäben strategisch Qualitäten für eine ungewisse Zukunft zu sichern. Es werden keine fertigen Entwurfsprodukte gelehrt, sondern individuell adaptierbare Entwurfsmethoden für zukunftsfähige städtebauliche Projekte. Durch eine präzise Balance aus entwurflichem “Control & Laissez faire“ sind die Projekte in der Lage, pointiert auf die wichtigsten Aspekte, Themen und Akteure zu fokussieren. Durch “Research by design“ wird bei Prof. Kretschmann im städtebaulichen Entwurf ein breites Feld von Antworten auf aktuelle städtebauliche Forschungsfragen gefunden.


MASTER WS 2020/21

MA 02 Studio >
MA 22 Theorie 2 >

SONSTIGES

Links >