Vorlesungsverzeichnis Masterstudiengang

Schlüsselkompetenzen 3 – Kommunikation und Medien

LB Afra Dopfer, Prof. Valentin Bontjes van Beek, LB Fritz Brunner


MA_33 Schlüsselkompetenzen 3 – Kommunikation + Medien (2 Teilmodule, die gemeinsam gehalten werden)


KOMMUNIKATION UND MEDIEN
Teilmodul 1+ 2: Fr 10.00 – 17.00, Raum 214
bzw. nach Vereinbarung


ECTS: 5 (2,5 + 2,5)


MA_33 Teilmodul 1 + 2: LB Afra Dopfer, Prof. Valentin Bontjes van Beek, LB Fritz Brunner
Analyse + Interpretation, Gestalten + Kommunikation


urban territories | open boundaries

ma33-dopfer  
In diesem Kurs werden wir zu dem übergeordneten Thema städtischer Zonierungen Stellung nehmen und, mittels präziser Beobachtungen und Vermessungen, unterschiedliche Ideen und Darstellungsweisen entwickeln.


Wir beschäftigen uns mit der Unterteilung und Gliederung von Städten, Orten und Gebäuden in ihre unterschiedlichen Bereiche - in Viertel, Bezirke, Stadtteile, Gürtel, Nieschen, Zonen oder Teile.


Es werden Entstehung, Zusammensetzung und Formationen unterschiedlicher städtischer „Aufgabengebiete“ untersucht, anhand historischer, formaler und sozialer Entwicklungen und Tendenzen. Strukturen, Hierarchien, Organisation und Ordnungen werden herangezogen, um einen Ort als greifbares Volumen, als räumliche Formation zu erfassen.


Raumgrenzen, Schwellen, Markierungen und Zeichen sind dabei wichtige Indizien – sofern es sichtbare Grenzen gibt. Wie kann man Informationen beschreiben, die im alltäglichen Leben einer Stadt nicht sichtbar sind? Vorgänge, Interaktionen, Lebensverhältnisse? Welche Zeichen gibt es hierfür? Wie äußern sich informelle Grenzen - sprachliche, kulturelle, mobile?


Aus der Recherche und Notation - von kleinen und scheinbar nebensächlichen Details, bis hin zu strukturellen und strategischen Beobachtungen zu einem konkreten Ort in München soll eine Fragestellung und Neubewertung entwickelt werden, die schließlich in einem Statement oder einem Motiv der Schwelle zusammengefügt werden.


Die Treffen finden Mittwoch/Freitag statt



Teilmodule sind nicht getrennt belegbar. Die Teilmodulleistungen gehen entsprechend ihren Leistungspunkten gewichtet in die Modulnote ein.


1. Treffen und Einführung :
Mittwoch, 27.03.20189, 17.30 Uhr, Raum 214