Vorlesungsverzeichnis Masterstudiengang

Theorie 2- Vertiefung Konstruktion + Technik

Prof. Dr. Natalie Essig, LB Medin Verem


MA_22 Theorie 2– Vertiefung Konstruktion + Technik | Nachhaltige Gebäudeplanung
(2 Teilmodule)


NACHHALTIGKEIT 2 (Bilanzierung)
Teilmodul 1: Di 16.00 – 17.30 , Raum 212
Teilmodul 2: Mi 11.45 – 13.15 , Raum 211
Weitere Termine: nach Vereinbarung (Blockveranstaltung)


ECTS: 5 (2,5 + 2,5)


MA_22 Theorie 2– Vertiefung K+T_Teilmodul 1: Prof. Dr. Natalie Essig
Tooling


Tooling

Casino der Offiziersschule in Dresden – Architekten Auer und Weber, München  
Digitale Methoden und Planungswerkzeuge nehmen in der Architektur, d.h. im gesamten Planungsprozess eine immer wichtigere Rolle ein. Inzwischen gibt es auf dem Markt innovative Planungswerkzeuge, die durch umfassende 3-D-Modelle, Energiesimulationen und Analysen von Anfang an fundierte Entscheidungen in Bezug auf die Qualität und Nachhaltigkeit eines Gebäudes ermöglichen.


Aktuell muss allerdings für jede Informationsebene, ob 3-D-Simulation, Energiebilanz oder Lebenszyklusanalyse das Gebäude in einzelnen Computerprogrammen jeweils neu aufgebaut werden. Zukünftig wird BIM (Building Information Modeling) als geeignete Methode für diese Art der Digitalisierung angesehen. Einige Energieberaterprogramme sind hierbei bereits Vorreiter. Sie können dort Ihr Gebäude als 3-D-Modell erzeugen oder dieses direkt aus einer CAD-Software importieren. Die hier generierten Daten lassen sich in weitere Programme, wie z.B. Ökobilanzierungs-Software exportieren, ohne dass separate Eingaben nötig sind. Folglich kann mit einem Arbeitsschritt bzw. Modell nicht nur das Gebäude in 3-D erstellt, sondern auch dessen Energieeffizienz und Ökobilanz dargestellt werden.


Ziel des Wahlfachs „Tooling“ ist es Ihnen, Energie- und Simulationsprogramme aufzuzeigen, ebenso wie die Gebäudemodelle über Schnittstellen in andere Programme zu übertragen, damit Sie mit wenigen Arbeitsschritten bereits in der Entwurfsphase Aussagen zur Energiebilanz, Ökobilanzierung, Kosten und Nachhaltigkeitsthemen treffen können.


Die Erkenntnisse fliessen in Ihre Projektarbeit mit ein und können anhand Ihres Projektstudios oder Fachprojekts vertieft werden. Das Wahlfach wird in enger Zusammenarbeit mit Softwareherstellern in Blockveranstaltungen durchgeführt.


Das Modul ist Bestandteil der Vertiefungsrichtung „Nachhaltiges Bauen“.


___________________________________________________________________


MA_22 Theorie 2– Vertiefung K+T_Teilmodul 2: LB Medin Verem
Bilanzierung Wohngebäude und Nichtwohngebäude mit Schwerpunkt Plus-Energie-Haus


Bilanzierung nach DIN 18599
Gerade bei der Sanierung bestehender Gebäude ist es unerlässlich die „Erfolge“ von Sanierungsmaßnahmen hinsichtlich Reduktion des Energiebedarfs im Vorfeld abzuschätzen. Nur dann können Kosten und Nutzen verschiedener Maßnahmen ermittelt und verglichen werden.
Nichtwohngebäude werden unter Berücksichtigung aller Faktoren, die den Energieverbrauch beeinflussen, bilanziert. Der Aufwand an Primärenergie für Heizung, Kühlung, Beleuchtung, Lüftung und Klimatisierung wird in Abhängigkeit zur baulichen Konzeption und der Nutzung des Gebäudes erfasst. In dem Seminar erlernen Sie die Methodik der Bilanzierung auf Basis der DIN 18599 kennen.
Die Erkenntnisse fliessen in Ihre Projektarbeit mit ein und werden anhand Ihres Projektstudios oder Fachprojekts vertieft. Die Diskussionen und Erkenntnisse dienen der Nachhaltigkeit und somit der Qualitätsförderung Ihres Entwurfs.


Das Modul ist Bestandteil der Vertiefungsrichtung „Nachhaltiges Bauen“.


Beide Teilmodule stehen inhaltlich in einem engen Zusammenhang, sodass die Lehrpersonen einige Lehrveranstaltungen auch gemeinsam durchführen werden.


Vertiefung
Das Modul ist wählbar als Vertiefungsmöglichkeit im Lehrgebiet Konstruktion + Technik / Building Design (BD).
Eine Vertiefung Konstruktion + Technik / Nachhaltiges Bauen wird im Masterzeugnis ausgewiesen, wenn insgesamt 40 ECTS in den Modulen MA_13, MA_22, MA_23 und MA_04 (Masterarbeit) mit der Vertiefung Konstruktion + Technik / Nachhaltiges Bauen erfolgreich abgeschlossen sind.


1.Treffen und Einführung
Teilmodul 1: Dienstag, 26.03.2019, 16.00, Raum 212
Teilmodul 2: Mittwoch, 27.03.2019, 11.45, Raum 211