Vorlesungsverzeichnis Masterstudiengang

Theorie 2 - Vertiefung Gestaltung | Art + Design Research

LB Afra Dopfer, LB Mary Kim


MA_22 Theorie 2– Vertiefung Gestaltung | Art + Design Research (2 Teilmodule)


MODELL UND MEDIEN IM ARCHITEKTONISCH KÜNSTLERISCHEN KONTEXT
Teilmodul 1: Mi 14.00 – 15.30
Teilmodul 2: Mi 15.45 – 17.15
Raum 213


ECTS: 5 (2,5 + 2,5)


MA_22 Theorie 2– Vertiefung Gestaltung Teilmodul 1+2 :LB Afra Dopfer, LB Mary Kim
Modellkonstruktion, Intermedialität


joy and difficulty of making

ma22-dopfer
Abb. A. Dopfer; Grün, Grün, Rot/Rot, Rot, Grün; Kinderkrippe Trudering 2013


Play is a necessary ingredient in art because there is a kind of wonder that goes on when you play. You're directing your activity toward a conclusion that isn't prescribed by a particular method. Richard Serra


In diesem Kurs wird ein besonderes Augenmerk auf den Arbeits – und Schaffenprozess selbst gelegt. Während man im architektonischen Entwurfsprozess allgemein von einem planvollen und zielgerichteten Vorgehen ausgeht, an dessen Ende ein Entwurfsergebnis steht, stellt man sich beim künstlerischen Schaffensprozess etwas Ungeordnetes, Chaotisches vor – einen Prozess, der mitunter ohne greifbares Resultat endet.
Diese beiden sehr konträren Vorstellungen von Arbeit in beiden Disziplinen, nehmen wir zum Anlaß, die Beziehung von Architektur und Kunst hinsichtlich ihrer Gestaltungsprozesse zu untersuchen. Als Motor für beide Gestaltungswege dient die Idee des Spiels.


Das Spiel enthält alle Elemente des Schöpferischen. Es unterliegt einer ihm innewohnenden Logik, einem System, einem Ziel. Aber es ist auch zweckfrei, kommunikativ und lässt unerwartete Wedungen und alle Gefühle zu.


Im Kurs geht es um den Bau einer (analogen) autonomen, dreidimensionalen Form aus einem selbst gewählten Material. Wie entsteht eine Form? Das wird eine zentrale Frage sein.
Welche Prozesse, welche Logik, welche Ökonomie führen zu einer Form?
Welche Rolle spielt das Material und seine Beschränkungen, der Maßstab, der Zweck, die Zeit und der Zufall?


In wöchentlichen Sitzungen sprechen wir über Möglichkeiten, Vorbilder, Referenzen, Material und „the joy and the difficulties of making“.


Die beiden Teilmodule Intermedialität und Modellkonstruktion werden in dieser Veranstaltung zusammen gehalten.



Das Theoriemodul ist inhaltlich und organisatorisch dem Institut ADR_Art and Design Research | Gestaltung zugeordnet. Teilmodule sind nicht getrennt belegbar. Die Teilmodulleistungen gehen entsprechend ihren Leistungspunkten gewichtet in die Modulnote ein.


Vertiefung
Das Modul ist wählbar als Vertiefungsmöglichkeit im Lehrgebiet Gestaltung / Art + Design Research (ADR).
Eine Vertiefung Gestaltung / Design Research wird im Masterzeugnis ausgewiesen, wenn insgesamt 40 ECTS in den Modulen MA_13, MA_22, MA_23 und MA_04 (Masterarbeit) mit der Vertiefung Gestaltung / Art + Design Research erfolgreich abgeschlossen sind.


1. Treffen und Einführung
Teilmodul 1+2: Mittwoch, 27.03.2019, 14.00, Raum 213