Vorlesungsverzeichnis Masterstudiengang

Studio 5 – Konstruktion + Technik

Prof. Thomas Hammer, Prof. Dr.-Ing. Lars Schiemann


MA_01/03 Studio I/III – BD_Konstruktion + Technik


Do 10.00 – 13.00
Do 14.00 – 17.00
Raum 214


ECTS: 15


ENTWURFSPROJEKT MIT INTEGRIERTEN DISZIPLINEN – KONSTRUKTION UND TECHNIK


„Großmarkthalle München“

Architekt: UN-Studio  
Im Sommer letzten Jahres beschloss der Stadtrat der Stadt München, die eigenen Neubauplanungen für eine neue Großmarkthalle in Sendling aufgrund der Kostensteigerungen zu stoppen. Stattdessen wurde im Januar 2019 ein Investor beauftragt, selbstständig die Planung und Ausführung einer Großmarkthalle zu übernehmen. Als Standort soll das Gelände westlich der Schäftlarnstraße gegenüber dem Heizkraftwerk dienen. Neben dem Bau einer Großmarkthalle mit Anlieferungsterminal für Lastwagen und Kleintransporter der Großhändler sollen auch Marktstände und Einrichtungen der Gastronomie für die Münchner Bevölkerung sowie Wohnungen und Büros in dem Gebäudekomplex entstehen.
Die Bearbeitungsebenen der Entwurfsaufgabe reichen folglich von der städtebaulichen Einbindung unter Berücksichtigung des Bestandes über eine angemessene verkehrstechnische Erschließung bis zu einer geeigneten Gebäudetypologie einschließlich eines anspruchsvollen konstruktiven Entwurfs der Großmarkthalle.
Zur Vorbereitung des konstruktiven Entwurfs werden die speziellen Kriterien bezüglich Formfindung und statisch-konstruktiver Umsetzung von räumlichen Tragsystemen und weitgespannten Flächentragwerken behandelt und deren Tragwirkungen und Konstruktionsweisen sowie neue Entwicklungen und Innovationen in diesem Bereich dargestellt und diskutiert. Im Fokus dieser Betrachtungen stehen insbesondere Bogentragwerke, Raumfachwerke, Schalentragwerke sowie Seil- und Membrantragwerke.
Anhand der Analyse bestehender Hallen wird der Einsatz und die Umsetzung der Flächentragwerke thematisiert sowie der Zusammenhang zwischen Konstruktion und architektonischer Form aufgezeigt. Im Zuge des Entwurfsprozesses werden experimentelle und numerische Formfindungswerkzeuge verwendet. Das räumliche Tragsystem der Halle soll unter Verwendung 3-dimensionaler Entwurfs- und Konstruktionsprogramme entwickelt werden.
Das Projektstudio besteht neben dem konstruktiven Entwurf aus Vorlesungen, Workshops zur experimentellen und numerischer Formfindung und Anwendung dreidimensionaler Entwurfs- und Konstruktionsprogrammen sowie Exkursionen. Das Modul wird als interdisziplinäre Lehrveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Fakultät 05 für Energie- und Gebäudetechnik der Hochschule München angeboten.



Studio 5 ist inhaltlich und organisatorisch dem Institut BD_Building Design | Konstruktion + Technik zugeordnet.


1. Treffen und Einführung: Donnerstag 21.03.2019, 10:00, Raum 214